5 angenehme Möglichkeiten, wie du als Student schnell und einfach Geld verdienen kannst

Nebenbei Geld verdienen

1. Verkäufer auf Ebay werden

Ebay bietet dir großes Potenzial, um zusätzlich Geld zu verdienen. Denn auf Ebay lässt sich beinahe alles verkaufen und was für dich vielleicht nur noch „Müll“ ist, ist für andere tatsächlich ein wahrer Schatz.

Anstatt Dinge, die du nicht mehr brauchst, wegzuwerfen oder einfach zu verschenken, solltest du sie in Zukunft also auf Ebay verkaufen und zu Geld machen. Außerdem kannst du viele Gegenstände auch günstig auf Ebay einkaufen und dann für einen höheren Preis wieder verkaufen. Am besten spezialisiert du dich hier auf einen bestimmten Bereich, z. B. Fahrräder.

2. Beginne Deutsch zu unterrichten

Nein, keine Sorge, du sollst nicht Deutschlehrer an einer Schule werden. Du kannst aber ganz einfach online Menschen helfen, ihre Deutschkenntnisse zu verbessern. Als Student bietet es sich also an, dass du auf einer Plattform wie Preply andere Menschen online in Deutsch unterrichtest bzw. ihnen Nachhilfe gibst.

Hier gibt es nämlich viele Menschen, die ihre Sprachkenntnisse verbessern möchten und meistens auch gut zahlen. Alles in allem handelt es sich also um einen sehr entspannten Nebenjob, den du einfach von zu Hause aus erledigen kannst und bei dem du angemessen bezahlt wirst.

3. Starte einen Blog

Im Gegensatz zu den vorherigen Möglichkeiten kannst du mit einem Blog nicht sofort Geld verdienen, langfristig betrachtet kann ein Blog jedoch äußerst lukrativ werden und andere Möglichkeiten in den Schatten stellen. Außerdem kannst du in deinem eigenen Tempo arbeiten und bist standortunabhängig. Es kann aber dauern, bis du eine aktive Community bzw. Leserschaft aufgebaut hast.

Sobald du eine gewisse Reichweite hast, bieten sich dir schließlich zahlreiche Optionen, um mit deinem Blog Geld zu verdienen, beispielsweise mit Werbung oder Affiliateprogrammen. Später kannst du aber noch viel weiter gehen und sogar deine eigenen Produkte, Bücher oder Kurse verkaufen. Sei hier einfach kreativ und überlege, zu welchem Thema du einen Blog starten könntest.

4. Veröffentliche E-Books

Als Student musst du ganz schön viel schreiben. Wenn dir das liegt und du gerne schreibst, solltest du vielleicht anfangen, selbst E-Books zu schreiben. Egal ob du eine gute Geschichte zu erzählen hast oder Expertise zu einem bestimmten Thema geben kannst, solange du spannende bzw. interessante Texte schreibst, werden die Leute deine E-Books sicherlich gerne lesen.

Sobald du dein E-Book geschrieben hast, kannst du es einfach auf Amazon veröffentlichen und passives Einkommen damit generieren. Auch hier kannst du natürlich in deinem eigenen Tempo arbeiten, weshalb es sich als Student auch gut anbietet, E-Books zu schreiben.

5. Suche dir einen Teilzeitjob

Auch wenn der Teilzeitjob eine offensichtliche Möglichkeit ist, um Geld zu verdienen, sollte er trotzdem nicht auf dieser Liste fehlen. Denn wenn du in einem äußerst anspruchsvollen Studiengang wie Medizin oder Jura bist, hast du vielleicht einfach keine Zeit, um eigene Projekte zu starten, die kein sicheres Einkommen generieren.

Mit einem Teilzeitjob stehst du hier auf der sicheren Seite. Du solltest nur im Vorhinein mit dem Arbeitgeber absprechen, ob die Arbeitsstunden mit deinem Stundenplan und den Vorlesungen vereinbar sind. Halte deshalb am besten insbesondere nach flexiblen Arbeitgebern Ausschau.

Kommentar hinterlassen on "5 angenehme Möglichkeiten, wie du als Student schnell und einfach Geld verdienen kannst"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Diese Website nutzt Google Analytics. Möchtest Du nicht weiter getrackt werden, Klicke hier!