Geschäftsidee: Deutschlands erster 50plus Lifestyle-Shop

50plus Lifestyle-Shop

Rentner-Beige? Nein Danke! Selbstwohnen.de ist ein Lifestyleportal für ältere Menschen, die souverän mit ihrem Alter umgehen. Neben einem Ratgeber mit praktischen Hilfestellungen spürt das Startup anspruchsvoll gestaltete, hochwertige Produkte für die ältere Generation auf. Wer zu den seinen Lieblingskunden zählt, verrät Gründer Hubertus von Wulffen.

Herr von Wulffen, kurz und knapp: Erklären Sie Ihre Geschäftsidee?

Unser Online-Shop selbstwohnen.de bietet Produkte, die den Anforderungen älterer Menschen durch intelligentes Design entsprechen.

Viele ältere Menschen gehen heute sehr souverän mit ihrem Alter um. Besondere Ansprüche an Design und Funktionalität von Produkten: ja. Rentner-Beige oder Sanitätshaus-Tristesse: nein.

Diesen Menschen machen wir Angebote, die auch Jüngeren Freude machen.

Was genau war der Auslöser für den Start eines eigenen Business?

Mein erstes Unternehmen habe ich vor 20 Jahren gegründet: es schien so viel interessanter, sich auf die Kunden einzustellen als auf einen Vorgesetzten. Der Kunde hat ja immer Recht, das ist bei einem Chef nicht immer so. Seitdem gründe ich Unternehmen.

Was macht Ihr Geschäftsmodell einzigartig – was ist der USP?

Wir sind die einzigen, die den Kauf eines Großtastentelefons, einer Leselupe oder eines eleganten Gehstocks als selbstbewusste Lifestyle-Entscheidung sehen und unser Sortiment entsprechend aufbauen und präsentieren.

Wir bieten auch viele Informationen für diese Lebensphase. Bei Media Markt oder Amazon gibt es keine Sortiments-Kompetenz, im Sanitätshaus findet man sich zwischen Schnabeltasse und Stützstrumpf wieder.

Wo sehen Sie Ihre Zielgruppe bzw. wer sind Ihre Wunschkunden?

70plus, gefühlte 60plus, mit der nötigen Souveränität, nicht U-30 inszenieren zu müssen.

Meine Wunschkunden: Rita Süssmuth, Ulrich Wickert, Gerhard Polt.

Einer der drei hat auch schon bei uns eingekauft, die anderen beiden überzeugen wir noch.

Wie viel Geld wurde bis zum Start investiert und wie lange war die Vorlaufzeit?

Bis zum ersten Pilotshop: ein paar Wochen, wir haben einen Weltklasse e-Commerce-Experten im Team. Launch des Shops mit allen Funktionen und einer umfassenden Produktpräsentation: weitere 4 Monate.

Perfektionierung Prozesse und Service: ein halbes Jahr. Geld hat das auch gekostet, aber die eigentliche Investition ist unsere Arbeit.

Wie sieht es mit der Einnahmeseite aus – auf welchen Weg werden Geldrückflüsse erzielt?

Das ist einfach, wir verkaufen Ware und streben eine faire Marge an.

Welche Werbe- bzw. PR-Aktion hat bis dato für den größten Bekanntheitsschub gesorgt?

Auf Deutschlands größter 50plus Messe haben wir uns einen großen Stand geleistet: dort konnten wir weit über 1.000 Menschen aus unserer Zielgruppe persönlich kennenlernen, das war eine großartige Erfahrung.

Welche Vision verfolgen Sie und welche Schlagzeile würden Sie gern mal über Ihr Unternehmen lesen?

Seniorenmarketing war gestern – heute nimmt selbstwohnen.de die neue Generation der souveränen Älteren mit ihren Bedürfnissen wirklich ernst.

Auf welche 3 Tools/Komponenten können Sie bei der täglichen Arbeit nicht verzichten und warum?

Mac, Nespresso und gutes DSL – nimm eins davon weg und wir müssen hier schließen.

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg – worauf kommt es wirklich an?

Oberflächlich gesprochen: dieses euphorische David-gegen-Goliath Gefühl, wenn dir was Neues gelingt, obwohl die Experten, Marktführer und überhaupt das ganze Wiki da draußen dir gesagt haben, es geht nicht.

Welchen Fehler würden Sie aus ihrer Erfahrung heraus jungen Gründern ersparen?

Ein Kompromiss beim Team, der größte unnötige Fehler. Lieber eine blöde Geschäftsidee und ein tolles Team als andersrum.

Welche Frage sollte sich eine Unternehmerin bzw. ein Unternehmer mindestens einmal gestellt haben?

Würde ich ohne Zögern und ohne großes Bedauern etwas Neues anfangen, wenn diese Sache hier anders läuft als gedacht?

Mit welchen drei Worten würden Sie sich selbst beschreiben?

Mit Leidenschaft dabei …

Kommentar hinterlassen on "Geschäftsidee: Deutschlands erster 50plus Lifestyle-Shop"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Geschäftsidee: Deutschlands erster 50plus Lifestyle-Shop

Lesezeit: 3 min
0