Die perfekte Überschrift – acht einfache Tricks für mehr Aufmerksamkeit

Werbetexte für mehr Aufmerksamkeit

Werbetexte sind ein hervorragendes Mittel, um auf dein Produkt oder deine Dienstleistung aufmerksam zu machen.

Doch diese Texte müssen immer ausgefeilter werden, denn: Das Internet überflutet uns täglich mit Werbung. Unsere Wahrnehmung filtert alles und schenkt nur interessanten Werbebotschaften innerhalb kürzester Zeit unsere Aufmerksamkeit.

Wie du diese Aufmerksamkeit bekommst? Mit knackigen Überschriften!

Eine Überschrift ist unerlässlich, um Aufmerksamkeit zu erlangen, da sie entscheidet, ob ein Leser überhaupt in einen Text hineingezogen wird.

Der britische Werbetexter David Ogilvy bringt es auf den Punkt: Er sagt, dass im Schnitt acht von zehn Menschen die Überschrift lesen, aber nur zwei von diesen zehn auch den Rest lesen.

Das überrascht dich? Dann solltest du darüber nachdenken, wie du selbst beim Lesen der morgendlichen Zeitung vorgehst.

Mit diesen einfachen Tricks kannst du deine Leser zum Weiterlesen veranlassen:

Das Wichtigste an erste Stelle

Auch kurze Überschriften werden nicht immer zu Ende gelesen. Du solltest daher die wichtigsten Informationen bereits am Anfang nennen.

Bei Google wird die Überschrift der Suchergebnisse komplett angezeigt. Das Auge ist überzeugt, wenn es zuerst das Wichtigste sieht. Es überfliegt die Ergebnisse oft nur einmal.

Zahlen als Beweismittel

Zahlen sind Beweismittel und machen Sachverhalte konkreter. „Du sparst Strom“ ist längst nicht so überzeugend wie „Jetzt 50 Prozent Strom sparen“.

Welchen Nutzen hat das?

Der Mensch fragt zuerst nach dem Nutzen. Du solltest dich anhand der Überschrift fragen, welchen Mehrwert ein Artikel für den Leser bringt.

Wie du für Aufmerksamkeit sorgen

Eine Überschrift wird mit „Wie du…“ kraftvoll, da das Thema schnell auf den Punkt gebracht wird und der Leser schnell den Nutzen erfährt.

Provokation weckt Interesse

Provoziert eine Überschrift, sorgt sie für Aufmerksamkeit, doch kommt es auf die richtige Tonalität an.

Provokation muss nicht reißerisch sein, sondern eine provokative Überschrift kann auch subtil formuliert werden, beispielsweise: „Wie steht es um deine Strategie in den Sozialen Netzwerken?“

Mit Listicles Aufmerksamkeit erregen

Listicles sorgen für Aufmerksamkeit, da sie leicht zu lesen und zu erfassen sind. Eine Überschrift wie „Die 10 besten Ideen für …“ kommt von der Form her gut an.

Reißerisch mit kraftvollen Wörtern

Kraftvolle Wörter erregen Aufmerksamkeit und können verwendet werden, wenn ein reißerischer Stil erlaubt ist. Das Wort „Fehler“ lässt sich beispielsweise leicht mit einem Nutzen verknüpfen.

Warum?

Ein „Warum“ in der Überschrift kommt gut an, da der Inhalt des Artikels auf den Punkt gebracht wird und der Leser schnell erfasst, welchen Nutzen ihm der Artikel bringt.

Nicht nur die Überschriften, sondern auch weitere Dinge können für besondere Aufmerksamkeit bei Werbetexten sorgen. Wichtig ist, dass sich die Texte von der breiten Masse abheben.

Im kostenlosen Ratgeber „Der Werbetexter-Guide für erfolgreiche Werbetexte“ von Günter W. Heini erhältst du Insiderwissen. Der Autor konnte während seiner langjährigen Tätigkeit als Berater für mittelständische Unternehmen Erfahrungen beim Verfassen von Werbetexten sammeln und vermittelt sein Wissen in diesem Ratgeber.

Kommentar hinterlassen on "Die perfekte Überschrift – acht einfache Tricks für mehr Aufmerksamkeit"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Die perfekte Überschrift – acht einfache Tricks für mehr Aufmerksamkeit

Lesezeit: 2 min
0