fbpx

Das richtige Marketing bei der Unternehmensgründung

Marketing vor Ort

Wenn Du überlegst, dich selbstständig zu machen oder gar die nächste Zalando aufbauen zu wollen, dann werden dir sicherlich genügend Steine in den Weg gelegt. Zunächst einmal wirst du ein gutes Produkt benötigen, welches von Kunden gekauft werden muss.

Dies ist ein elementarer Bestandteil deines Erfolges als Unternehmer. Bedenke bitte, dass die meisten Unternehmer zunächst einmal über ein Produkt bzw. eine Dienstleistung nachdenken und dies auch die meiste Zeit in Anspruch nimmt.

Es bindet auch deine finanziellen Ressourcen und diese an sich bereitzustellen, bedeutet ebenso eine viel bedeutende Herausforderung in der Praxis.

Ein wesentlicher Aspekt einer Unternehmensgründung ist aber auch die Werbung. Viele Junggründer fokussieren sich hier nicht wirklich drauf, da sie gar nicht um die besondere Bedeutung für den Start zu einem erfolgreichen Unternehmer wissen.

Erste Werbeoptionen für Gründer

Besonders als Startup musst du zu Beginn sehr erfinderisch hinsichtlich deiner Werbestrategie sein müssen, denn du hast vermutlich nicht die Verbindungen zu TV-Studios oder die finanziellen Ressourcen für eine ausgiebige TV-Werbekampagne. Du wirst somit vielfach auf Guerilla Aktionen ausweichen müssen, um einen ersten Werbeeffekt erzielen zu können.

Man kann hier unterschiedliche Aktionen überdenken. Einen aufblasbaren Torbogen kaufen wäre etwa eine Möglichkeit, um auf einen neuen Shop in deiner unmittelbaren Region aufmerksam zu machen.

Es könnte eine recht preisgünstige Werbemaßnahme sein, die eine unmittelbare Erfolgswirkung haben könnte. Die Nachbarschaft hätte demnach auch die Möglichkeiten, mit dir direkt in Kontakt zu treten und sich über dein Angebot an Waren zu informieren.

Es wäre für die meisten Menschen auch nachvollziehbar, dass du dich selbst auf der Straße positionierst und unter Umständen den Menschen mit der Luftburg im Wege stehst. Die meisten Menschen sind neuen Unternehmen sehr aufgeschlossen und freuen sich über Kreativität bei den Werbemaßnahmen. Sind diese gut, fühlen sie sich angezogen und unterstützen das Unternehmen regelrecht und pushen es voran.

Deshalb bedenke: Für jedes Startup ist Werbung notwendig.

Ist Werbung beim Startup nur ein einmaliges Unterfangen?

Es ist kein einmaliges Unterfangen, welches Du nach dem ersten anfänglichen Erfolg einfach zur Seite legen kannst. Plane vielmehr eine regelmäßige Summe X für deine Werbeaktivitäten ein.

Berücksichtige die Vorteile deiner Werbung in den weiteren Phasen deines Unternehmens. Mit Sicherheit musst du während der gesamten Laufbahn als Unternehmer Werbung im Blickfeld haben, um kontinuierlich wachsen zu können.

Denn wer mehr Umsatz im Geschäft macht, dem stehen auch höhere finanzielle Ressourcen zur Verfügung. Ebenso gibt es steuerliche Lenkungsmöglichkeiten, die du nutzen kannst. Du kannst deine ausgewiesenen Gewinne dahingehend beeinflussen, indem du bspw. mehr in Werbung investierst.

Professionelles Marketing ist sehr wichtig

Werbung ist eben nun einmal keine einmalige Angelegenheit, sondern muss auch saisonal immer wieder in den Fokus gerückt werden. In vielerlei Hinsicht werden auch Agenturen beschäftigt, die das Marketing des Unternehmens auf eine neue Ebene heben können.

Gerade wenn die Umsätze anziehen, kann es sinnvoll sein, von den Guerilla Aktionen auf andere Werbeaspekte überzugehen, die sich als effizienter erweisen. In vielerlei Hinsicht kann hier eine Agentur passende Tipps für dich als Unternehmer geben.

Primär solltest du zudem die Aspekte der Werbung im Internet berücksichtigen.

Bedenke bitte, dass die meisten Unternehmen und ihre Angebote heutzutage über das Internet gefunden werden. Hierfür gilt es die eigene Internetpräsenz optimal mit deinem Social Media Auftritten bei Facebook, Instagram und Co zu verbinden und bestenfalls auch auf Seite 1 bei Google gefunden zu werden.

Nur das richtige Marketing macht dein Unternehmen groß.

Kommentar hinterlassen on "Das richtige Marketing bei der Unternehmensgründung"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.