fbpx

Wie man als Gründer Kosten sparen kann

Wie Gründer Kosten sparen

Viele Menschen träumen von ihrem eigenen Unternehmen. Die Gründe dafür können recht unterschiedlich sein. Eine interessante Idee reicht bereits aus, um ein Unternehmen zu gründen.

Dann gibt es noch diejenigen, die mehr Unabhängigkeit haben möchten oder ihr eigener Chef sein wollen. Egal aus welchem Grund man sich für die Gründung eines Unternehmens entscheidet, man braucht ein gewisses Startkapital und viel Geduld.

Die Gründung eines Unternehmens ist meistens nicht ganz günstig und Selbstständige sollten jetzt schon lernen so gut wie möglich zu sparen.

Sparen wie die Weltmeister

Wenn man mit seinem neuen Unternehmen ganz groß hinaus will, muss man sich zur Gewohnheit machen, an allen Ecken zu sparen. Gerade zu Beginn der neuen Unternehmung muss man auf die Kosten schauen.

Nur wer lernt richtig zu sparen, schafft es mit seinem Unternehmen erfolgreich zu werden. Bevor es in die Selbstständigkeit geht, sollte man deshalb einen Finanzplan erstellen. Auf diese Weise kann man besser herausfinden, wie viel Eigenkapital vorhanden ist und wie hoch die benötigte Kreditsumme ist.

Das Sparen macht natürlich keinen großen Spaß. Auf der anderen Seite kostet die Selbstständigkeit sehr viel Geld. Aus diesem Grund wird man nicht darum herumkommen, auf das eine oder andere zu verzichten. Ein Energiezähler macht sich hier besonders gut. Schließlich kann man bei den Stromkosten mittlerweile eine Menge einsparen.

Sparen kann man bereits bei den Räumlichkeiten

Abhängig von der Art des Betriebes sollte man nach günstigen Räumlichkeiten schauen. Man kann sich hier durchaus die Frage stellen, ob man nicht in seinen privaten vier Wänden mit dem Business starten kann. Später, wenn die Einnahmen regelmäßiger sprudeln, kann man noch immer in ein Büro umziehen.

Darüber hinaus sollte man auch die Mieten vergleichen. Wer hier große Preisunterschiede sieht, kann sehr viel Geld sparen. Hier sollte man sich gleich von Beginn an überlegen, ob man ein Büro nun wirklich in einer 1A-Lage direkt in der City aufmachen muss, oder nicht doch an den Stadtrand ziehen könnte.

Inventar

Die Ausstattung eines neuen Büros ist mit einem Computer und Schreibtisch nur in den seltensten Fällen getan. Zu einem professionellen Büro gehört viel mehr als nur das.

Bei den Möbeln gibt es aber viele Möglichkeiten, Geld zu sparen. Nicht selten werden Online-Auktionen von Neugründern in Anspruch genommen, um gute Möbel für wenig Geld zu bekommen. Darüber sollte man auch energiesparende Lampen und Geräte verwenden, da dies der erste Schritt zum Stromsparen ist.

Bei den Steuern aufpassen

Auch bei den Steuern kann man Geld sparen. Hierfür braucht es einen guten Steuerberater, der einen ausreichend über Steuergestaltungsmöglichkeiten informiert. Ansonsten kann man schnell in die Kostenfallen tappen.

Das Thema Steuern ist natürlich nicht immer mit einem großen Spaß verbunden. Trotzdem sollte man hier stets auf dem Laufenden sein, damit man sein Sparpotential besser planen kann.

Sicherlich sind niedrig angesetzte Steuervorauszahlungen nicht verkehrt. Allerdings ist die Freude nur so lang, bis die Steuernachzahlung eintrifft. Sollte die Steuer im Vorfeld nicht richtig berechnet werden, kommt der große Schreck irgendwann zwangsläufig und endet mitunter in schwerwiegenden Liquiditätsproblemen.

Kosten absetzen

Schließlich sollte man lernen immer die Kosten von der Steuer abzusetzen. Zu diesen Ausgaben fallen alle Kosten, die in engem Zusammenhang mit dem Geschäft stehen. Beispiele sind Ausgaben für ein Business Lunch, Transport, Miete für das Büro und vieles mehr.

Wenn man im Eigenheim arbeitet, kann man nur die Büroausstattung und Betriebsmittel von den Steuern ansetzen.

Beim Essen sparen

Die Tatsache, dass man beim Essen viel Geld sparen kann, interessiert leider nur die wenigsten Menschen. Auf der anderen Seite gibt es die Möglichkeit hier einiges einzusparen. Wenn man ständig auswärts speist, kann dies tief in die Kasse gehen.

Besser ist es zuhause zu kochen oder sich zumindest ein Sandwich vorzubereiten. Dieses kann man sich dann in sein Büro mitnehmen. Am besten ist es, wenn man im Büro eine Mikrowelle aufstellt. Auf diese Weise kann man sich sein Essen sehr schnell warm machen und natürlich viel Geld sparen.

Kommentar hinterlassen on "Wie man als Gründer Kosten sparen kann"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.