Die wichtigsten Schritte auf dem Weg zu einer Firma nach Schweizer Recht

Firma nach Schweizer Recht

Die Idee, selbst eine Firma ins Leben zu rufen, ist ein grosser Schritt und oft stellt sich die Frage, wie dieser Schritt am besten in Angriff genommen werden kann.

Bei der Firmengründung in der Schweiz spielen verschiedene Faktoren eine Rolle. Unter anderem geht es dabei um die Wahl der Rechtsform, aber auch um die Finanzierung und um den Businessplan. 

Was für eine Rechtsform soll es sein? 

In der Schweiz gibt es die Möglichkeit, unterschiedliche Rechtsformen zu gründen. Dabei kommt es darauf an, welche Tätigkeit du gerne in Angriff nehmen möchtest.

Tatsächlich gibt es einige Vorteile, die von den jeweiligen Rechtsformen ausgehen. Wenn du allein ein Unternehmen gründen möchtest, bist du mit einem Einzelunternehmen gut beraten. Hier muss kein Mindestkapital investiert werden. Erst ab einem Umsatz von 100.000 CHF muss eine Eintragung in das Handelsregister vorgenommen werden. 

Anders sieht es aus, wenn die Firmengründung mit mehreren Personen erfolgen soll. In dem Fall kann es durchaus sinnvoll sein, wenn du dich für eine GmbH entscheidest. Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung wird durch einen Notar ins Leben gerufen. Zudem erfolgt der Eintrag ins Handelsregister und es muss ein Mindestkapital investiert werden. 

Zudem kann auch eine Aktiengesellschaft gegründet werden. Mit einem Kapital von wenigstens 100.000 CHF ist es möglich, direkt an die Börse zu gehen. 

Tipps für die Gründung der Firma

Wenn es dann an die Umsetzung der Idee einer Firmengründung geht, kommen einige Punkte in den Fokus, die zu betrachten sind.

Das beginnt schon bei der Suche nach einem passenden Firmennamen. Dieser sollte auch verfügbar sein und nicht bereits zu einem anderen Unternehmen gehören. Das sollte immer vor der Eintragung des Namens geprüft werden. 

Wenn es sich um eine Firma handelt, bei der ein Stammkapital benötigt wird, dann muss dieses nun auf einem Sperrkonto hinterlegt werden. Anschliessend gibt es eine Bescheinigung, die durch die Bank ausgestellt wird. Vor einem Notar wird dann die Gründung einer GmbH oder einer AG unterschrieben.

Nun fehlt noch die Eintragung ins Handelsregister. Abschliessend wird ein Auszug aus dem Handelsregister in Auftrag gegeben. Mit diesem Auszug kann dann das Kapital genutzt werden. 

Mit dem Businessplan arbeiten

Bei den eben genannten Tipps und Hinweisen handelt es sich um Schritte, die für eine Firmengründung in der Schweiz notwendig sind. Dennoch ist zu beachten, dass grundsätzlich ein Businessplan erstellt werden sollte. Als Entwicklungsplan für die Umsetzung einer Unternehmensidee wird er in unterschiedlichen Bereichen benötigt. Er ist notwendig, um sich selbst ein Bild davon zu machen, welche Idee hinter der Gründung steckt und welche Schritte umgesetzt werden müssen. 

Ein guter Businessplan besteht aus verschiedenen Teilen. Die einzelnen Teile sind beispielsweise relevant für eine Anfrage bei der Bank für die Finanzierung oder auch für die Vorstellung des Geschäftsmodells bei möglichen Investoren. 

Im beschreibenden Teil wird vermerkt, was für ein Unternehmen gegründet werden soll. Hier gibt es Raum, um auch Informationen rund um die Marktanalysen durchzuführen und auf diese Weise zu zeigen, dass die Leistungen oder Produkte des Unternehmens vor Ort auch benötigt werden oder vielleicht sogar international Chancen haben. 

Direkt darauf folgt das Geschäftsmodell. Hier geht es darum zu schauen, was für Chancen am Markt bestehen und wie gross die Nachfrage generell nach den Leistungen ist, die mit dem Unternehmen zur Verfügung gestellt werden sollen. 

Optimal ist es, wenn bereits ein Team besteht, das für die Firma arbeiten wird. Dadurch kann darauf verwiesen werden, dass es bereits Experten gibt für die Buchhaltung oder auch für andere Bereiche im Unternehmen. 

Tipp: Einer der wohl wichtigsten Aspekte bei der Firmengründung in der Schweiz ist der Teil mit den Finanzen. Hier sollten keine Zahlendreher oder falschen Einschätzungen vorhanden sein, da dieser Teil einen Einfluss auf die Umsetzung des Plans hat. 

Kommentar hinterlassen on "Die wichtigsten Schritte auf dem Weg zu einer Firma nach Schweizer Recht"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Cookie Consent mit Real Cookie Banner