fbpx

Junge innovative Startups arbeiten am perfekten Schlüsselsystem

Das Perfekte Schließsystem

Viele Unternehmen versuchen sich darin, ein absolut sicheres Schließsystem zu entwickeln. Nachdem sich über Jahre hindurch ein Match zwischen reifen Unternehmen und jungen Startups bei der Suche nach dem perfekten Schlüsselsystem etabliert hat, geht das Ringen um das perfekte Schlüsselsystem stetig weiter. 

Unterschiedliche Aspekte sind dabei zu berücksichtigen. 

Interessant erscheint der Umstand zu sein, dass auch jungen innovativen Startups die Möglichkeit wahrnehmen können, solch ein Schlüsselsystem zu entwickeln. Es ist ein Irrtum, nur den großen und etablierten Unternehmen die Chancen zuzugestehen, solch herausfordernden Lösungen zu finden. 

Startups verfügen aber aufgrund ihrer DNA über eine spezielle kreative Stellung solche Lösungen auf den Weg zu bringen. Noch dazu bieten Startups auch jungen Unternehmern und Absolventen von der Universität die Möglichkeit, an innovativen Lösungen zu arbeiten. 

Die Boni-Modelle der Jungfirmen bieten dir ebenso zahlreiche Möglichkeiten, die zusätzlich für Motivation bei dir sorgen werden. Dennoch bleibt die unternehmerische Herausforderung bestehen. Es ist immer noch ein breiter Markt, den man erobern kann und zahlreiche Kunden warten auf die optimale Lösung im Sicherheitsbereich. 

Insbesondere muss man in diesem Zusammenhang auch bedenken, dass sich natürlich auch bestehende Unternehmen die Zähne ausgebissen haben und deshalb vermehrt Kunden an junge Unternehmen abwandern.

Elektronische Schließzylinder gelten heutzutage weithin als Status-Quo der sichersten Schlüsselsysteme. Dies ist auch der Grund, warum man explizit in diesem Bereich weitere Forschungen durchführen möchte. 

Man erwartet offenbar auch hier große Chancen und das Potenzial für Verbesserungen.    

Sehen wir uns also im folgenden Teil an, welche Schlüsselsysteme grundsätzlich zur Verfügung stehen.

Gibt es das absolut sichere Schlüsselsystem?

Grundsätzlich ist das gängige Modell auf dem Markt ein Hauptschlüssel-System. Ein solches Schlüsselsystem erlaubt es dem Besitzer, die Zugriffsrechte auf das Eigentum nur bestimmten Menschen zu erlauben. 

Man kann das Ein- und Zutrittsrecht damit auch keinem anderen Menschen übermitteln, sodass man nur selbst ins Haus kommen kann. 

Der Vorteil solcher Hauptschlüssel-Systeme mit den dazu passenden differenzierten Zugriffsrechten liegt in einer klar formulierten Strategie, die man auch sehr flexibel auslegen kann. 

Ebenso gibt es den Vorteil, dass man eine strukturelle Hierarchie festlegen kann. Diesbezüglich gibt es auch die Notwendigkeit, ein ganzes Haus sichern zu können. Je größer ein Haus ist, desto komplexer kann auch das Zutrittsrecht in so ein Gebäudekomplex sein. 

Die Auslegung der individuellen Zutrittsrechte kann demnach auch klar von anderen Bereichen getrennt werden. 

Man vergleicht diese Schlüsselsysteme auch gerne mit dem System eines Generalschlüssels. Natürlich gibt es hier auch Parallelen, die man anlegen kann. Allerdings stimmt nur das historische Prinzip überein. 

Die Technik hat das gesamte System revolutioniert. Man bleibt dank moderner Technik heute auch der universelle Schlüsselhalter des gesamten Zutrittssystems. Schlüsselhalter können mit nur einem oder wenigen Schlüsseln viele verschiedene Schließzylinder bedienen. 

Es ergibt sich aus diesem System auch ganz zwangsläufig ein hoher Sicherheitsfaktor, weil die Kontrolle über das gesamte System niemals aus der Hand gegeben wird. Dies ist auch im sinnbildlichen Abstrakt zu betrachten, weil natürlich die Kontrolle bei den modernen Schlüsselsystemen oftmals auch in eine App integriert ist. 

Du hast also das alleinige Zutrittsrecht auf das Schlüsselsystem, weil erstens das Handy niemals den Eigentümer wechseln wird und zweitens die Zutrittscode keinem Fremden bekannt sind.

Allgemeine Eignung diverser Schlüsselsysteme

Neben dem Wohlfühlfaktor stehen Sicherheitsaspekte im Vordergrund. Ein modernes System bietet auch zahlreiche Updates. Das ist wichtig, weil man dem Kunden auch vermitteln muss, dass man sich auf dem neuesten Stand der Technik bewegt. 

Das Schlüsselsystem kann für unterschiedliche Zwecke verwendet werden. Man findet diese Schlüsselsysteme heute in Eigentumswohnungen, Häusern oder auch ganzen Wohnsiedlungen. 

Viele Privathäuser und Eigentumswohnungen werden durch diese Systeme sicherer. 

Grundsätzlich unterscheidet man zwischen einem zentralen Schlüsselsystem und einem dezentralen System. Dahingehend muss man sich auch der Verantwortung bewusst sein. Ein solches System wird durch die speziellen Kundenanforderungen geprägt. 

Man findet im zentralen Schlüsselsystem auch eine zufällig angereihte Anzahl von Zylindern, die identisch oder unterschiedlich sein können. Der Schlüssel jedes einzelnen Zylinders verriegelt zusätzlich mindestens einen oder mehrere Zentralzylinder. 

Neben diesen Hauptschlüsselsystemen gibt es auch die klassische Großschlüsselanlage. 

Hier verfügt der Eigentümer eines Hauses über einen Meisterschlüssel. Dieser Schlüssel gibt dem Eigentümer auch die Möglichkeit eines Zutritts zu allen Gebäudeeinrichtungen. 

Zum Einsatz kommt der Schlüssel zum Beispiel in großen Schul- oder Verwaltungsgebäuden. Dieses System wird auch von vielen Stadtoberhäuptern gefördert.

Kommentar hinterlassen on "Junge innovative Startups arbeiten am perfekten Schlüsselsystem"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.