Tipps für Backpacker, Au Pairs und Sprachreisen – den Auslandsaufenthalt gut geplant mit der Travelacademy

travelacademy Tipps für Backpacker

Um junge Menschen beim Reisen zu unterstützen, gründete Julia Horn nach den eigenen Auslandsausflügen bis an das andere Ende der Welt die TravelAcademy. Mit der Umsetzung der Geschäftsidee möchte Sie anderen jungen Frauen und Männern u.a. die unangenehmen Erfahrungen ersparen, welche sie selbst erleben musste, da sie niemanden hatte, der Ihr die richtigen Backpacking-Tipps für Traveller geben konnte.

Beschreibe die Geschäftsidee der TravelAcademy bitte in drei Sätzen?

Wir organisieren mit unseren internationalen Partnern Auslandspraktika, Work & Travel-Trips, Aupair-Aufenthalt und Sprachreisen primär nach Australien und Neuseeland.

Als erfahrene Traveller beraten wir ausführlich und informieren über alle Tipps & Tricks zur Auslandszeit. Wir besprechen mit dem Kunden vorab ausführlich eigene Wünsche, Vorstellungen und Ziele.

Wann und wo wurde das Unternehmen gegründet?

Mental; 2011 während meinem eigenen Aufenthalt in Australien, Neuseeland & Asien.

Physisch; nach allen Vorbereitungen und Recherchen zurück im kalten Deutschland im November 2012

Wie genau entstand die Idee Reisen und Arbeit in einem eigenen Business zu vereinen?

Die Visa Dauer eines Auslandsaufenthaltes ist begrenzt. Für den Kunden heißt es somit, alle Geschehnisse und Ereignisse einmalig zu erfahren.

Ein Grund mehr, dass wir von TravelAcademy unsere Erfahrungen, Kenntnisse und Kontakte zur Verfügung stellen und der Kunde einfach seine Zeit im Ausland genießt und sich dabei dem Angenehmen widmet.

Wir sind kein Reiseveranstalter der „All Inklusive Pakete“ anbietet. Der Markt und die Möglichkeiten sind in den letzten Jahren enorm gewachsen.

Ich bin überzeugt von den Erkenntnissen, die jeder für sich nach solch einer Langzeitreise entdeckt. Dies ist ein Bonus, der einem nicht gelehrt werden kann. Man kann ihn sich nur selbst verschaffen. Dazu möchte ich ermutigen und gleichzeitig dabei unterstützen.

Warum sollen Kunden unbedingt die TravelAcademy nutzen – was macht das Angebot so einzigartig?

Wir verfügen über ein selbst recherchiertes Vergleichsportal aller brauchbaren Reisekomponenten, welches kontinuierlich aktualisiert wird – eine wichtige Voraussetzung für einen erfolgreichen Aufenthalt im Ausland.

Wir versorgen den Kunden somit mit allen nötigen Infos und Materialien zur Planung und Durchführung einer Auslandsreise. Er wählt – mit unserer Unterstützung – selbst daraus aus, welcher Flug, welche Versicherung oder welches Bankkonto für ihn optimal ist.

Die Pflege unseres wertvollen Partner-Netzwerkes ist uns sehr wichtig. Denn nur zusammen erzielen wir positive Ergebnisse und globale Leistungen, welche sich alleinig um den Auslandsaufenthalt drehen.

Wir rekrutieren unsere Praktikumsunternehmen selbst unter MyIntern und pflegen somit den persönlichen Kontakt. Auch unsere Aupair Familien sind aus unserem hauseigenen Family Pool MyNanny.

Reisen ist heutzutage nichts Ungewöhnliches mehr. Fast jeder zweite Schulabgänger oder Student zieht es in Erwägung, nach seinem Abschluss zu reisen. Dennoch gibt es zwei verschiedene Arten zu reisen. Einmal gibt es die im Reisebüro, oder bei einer Agentur pauschal zu buchende Variante und dann gibt es die selbstorganisierte Art.

Ich möchte gerne mit meinen Erfahrungen, meinen Kontakten und meinen täglichen Recherchen beiden Zielgruppen eine Assistenz sein, z.B. bei der Beratung und Unterstützung der eigenen Reise, oder bei der kompletten Organisation ihres Auslandsaufenthalts.

Konntest Du bereits auf allen Kontinenten Kontakte aufbauen oder bedienst Du nur bestimmte Länder?

Primär vermitteln wir Aufenthalte nach Australien & Neuseeland. Dennoch sind die Abläufe, egal um welches Land es sich handelt, ähnlich.

Somit bediente TA auch Kunden mit dem Interesse nach Kanada oder UK. Mit einem unserer festen Partner bearbeiten wir auch Stop-Over Trips in Asien.

Was war der ungewöhnlichste Auftrag, welchen Du bis jetzt bearbeiten durftest?

Eine Frau Ü30, welche sich aus dem deutschen Arbeitslosen-Jungel raus hangeln wollte und nach England gehen wollte, um neu durchzustarten. Eine Incoming Anfrage einer indonesischen Studentin, welche ein Praktikum in Deutschland suchte.

Was sind die wichtigsten Meilensteile bzw. Erfolge seit der Gründung?

Unsere hauseigenen Websites MyNanny und MyIntern, um auch intern nach passenden Angeboten für unsere Kunden zu suchen.

Die Projektleitung eines regionalen Projektes im Verein „Wirtschaftsjunioren TF“ – Your English Menu. Das Fernstudium zur Fremdsprachenkorrespondentin, welches im Januar hoffentlich abgeschlossen ist und unseren englischen Bewerbungsservice optimiert.

Welche langfristige Vision verfolgst Du mit der TravelAcademy?

Projekte der Freiwilligenarbeit mit in unser Angebot einzubinden und irgendwann auch Süd-Amerika dabei zu haben.

An den Finanzierungsmöglichkeiten für Auslandsaufenthalte weiter zu arbeiten, um noch mehr jungen Menschen diesen Schritt zu ermöglichen.

Gab es bereits Werbe- oder. PR-Aktionen, wodurch die Agentur einen durchschlagenden Bekanntheitsschub erhalten hat?

Vor allem setzen wir auf Zeitungsartikel in kleinen, netten Stadtmagazinen. Die jährliche Beteiligung als Juror bei Assessmentcenter-Trainings in Schulen hilft ebenso.

Welche Empfehlung sollten junge Unternehmer Deiner Meinung nach unbedingt beherzigen?

Durchhalten! Langer Atem! Und trotz plötzlich unterschiedlichen Interessen & Aufgaben, dem vertrauten Umfeld zuhören und weiterhin Aufmerksamkeit schenken.

Abschließend ein paar Worte zu Dir und deinem Werdegang?

Ich bin stolz auf meine großen & kleinen Erfolge und plane schon meine nächste Weiterbildung. Und ich hoffe, dass trotz Selbstständigkeit, auch ich nicht verlerne, einfach mal die Tasche zu packen und die Welt zu erkunden.

  • Besitzerin zweier hauseigener Recruitment-Plattformen
  • In Ausbildung zur Fremdsprachenkorrespondentin Deutsch/Englisch
  • Jurorin im Assessmentcenter – Training an Schulen in Kooperation mit BARMER GEK
  • Mitausrichterin einer regionalen Ausbildungsmesse und Azubi-Speed-Dating, Wirtschaftsjunioren TF
  • Administratorin vdiverser Facebook Gruppen zum Thema Auslandszeit, Auslandspraktikum, AuPair, Work&Travel, Hostfamilies etc.
  • Projektleiterin des Schulprojekts „Your English Menu“, Wirtschaftsjunioren TF

Kommentar hinterlassen on "Tipps für Backpacker, Au Pairs und Sprachreisen – den Auslandsaufenthalt gut geplant mit der Travelacademy"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Tipps für Backpacker, Au Pairs und Sprachreisen – den Auslandsaufenthalt gut geplant mit der Travelacademy

Lesezeit: 4 min
0