Tipps zur optimalen Messevorbereitung für Jungunternehmer

Die richtige Messevorbereitung

Jungunternehmer müssen verschiedenste Maßnahmen ergreifen, um sich und ihr Unternehmen bekannt zu machen.

Eine beliebte, weil vergleichsweise günstig umzusetzende Möglichkeit stellen hierbei Messen dar.

Passende Tipps für den gelungenen Messeauftritt mit eigenem Stand findest du bereits hier.

Noch einfacher ist der reine Messebesuch. Dieser Artikel dreht sich deshalb primär um den erfolgreichen Besuch von relevanten Messeveranstaltungen und was du dabei beachten solltest.

So identifizierst du relevante Messen

In Deutschland finden jährlich durchschnittlich zwischen 160 bis 180 nationale und internationale Messen statt.

Doch längst nicht alle von ihnen eignen sich für die Vorstellung deines Startups. Daher geht es im ersten Schritt darum, diejenigen Veranstaltungen zu identifizieren, deren Besuch möglichst erfolgversprechend ist. Grundsätzlich kommen hier zweierlei Veranstaltungsarten infrage:

Spezielle Messen für Startups:

Besonders interessant sind diese Messen für dich, wenn du dich dort aktiv präsentieren kannst, also etwa mit einem Messestand und/oder einer Platzierung im Vortragsprogramm.

Schließlich geht es bei Gründermessen vor allem darum, die eigene Geschäftsidee überzeugend vorzustellen, Investoren zu gewinnen und Medienvertreter auf sich aufmerksam zu machen.

Aber auch Jungunternehmer, welche die Messe lediglich besuchen möchten, können hier wertvolle Kontakte knüpfen und durch die Teilnahme an Vorträgen und Workshops neues Wissen gewinnen.

Für die Kontaktaufnahme sind im Übrigen speziell die Networking-Events empfehlenswert, die im Anschluss an den Messetag stattfinden – in ungezwungener Atmosphäre kommst du leicht mit potenziellen Geschäftspartnern ins Gespräch.

Die zehn wichtigsten Gründermessen hat dir MeinSTARTUP in diesem Artikel zusammengefasst.

Branchenspezifische Messen:

Wer noch gezielter nach anderen Unternehmen aus der Branche Ausschau halten möchte, konzentriert sich am besten auf Messen, die auf die eigene Branche spezialisiert sind.

Der Vorteil hier: In recht kurzer Zeit kannst du viele potenzielle Kunden und Geschäftspartner kennenlernen.

Für die Recherche entsprechender Messen kannst du entweder die Websites der größten deutschen Messeveranstalter, also etwa der Messe in Frankfurt, oder aber Branchenportale mit Veranstaltungsauflistung nutzen.

Messevorbereitung – das solltest du beachten

Potenzielle Geschäftspartner im Vorfeld identifizieren

Wenn der Messebesuch nachhaltig erfolgreich sein soll, musst du dich auf einige wenige interessante Aussteller konzentrieren.

Ein kurzes Vorstellen an den Messeständen reicht nämlich in der Regel nicht aus, um in Erinnerung zu bleiben. Gefragt sind vielmehr intensive, zielgerichtete Gespräche mit den spannendsten Ausstellern.

Recherchiere daher unbedingt für deine Messevorbereitung im Ausstellerverzeichnis der jeweiligen Messe, mit welchen Unternehmen du Kontakt aufnehmen möchtest. Relevant ist dabei sicherlich auch die Frage, welche ausstellenden Unternehmen überhaupt Startups gegenüber aufgeschlossen sind.

Gesprächstermine vor der Messe vereinbaren

Wenn du an den Messetagen spontan an Ständen vorbeischaust, riskierst du damit, dass man sich keine Zeit für dich nehmen kann.

TIPP: Vereinbare daher unbedingt bereits vor der Messe Gesprächstermine.

Oft funktioniert das über die Websites der Messen, alternativ besteht die Möglichkeit, interessante Unternehmen aktiv im Voraus um einen Termin zu bitten – das zeigt im Übrigen jede Menge Eigeninitiative.

Gespräche gut vorbereiten

Die goldene Regel für geschäftliche Gespräche aller Art lautet: Sei niemals unvorbereitet!

Informiere dich unbedingt umfassend über die Unternehmen und überlege dir dabei, welche relevanten Themen im Gespräch zur Sprache kommen sollen. Wichtige Fragen sind etwa:

  • Wie könnte eine Zusammenarbeit aussehen?
  • Warum ist gerade dieses Unternehmen für mein Startup interessant?
  • Wie kann das Unternehmen von den Produkten oder Dienstleistungen meines Startups profitieren?

Vergesse zudem nicht, eigene Visitenkarten und aussagekräftige Präsentationsunterlagen wie Flyer oder Broschüren im Gepäck zu haben.

Und nun viel Erfolg!

Kommentar hinterlassen on "Tipps zur optimalen Messevorbereitung für Jungunternehmer"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Tipps zur optimalen Messevorbereitung für Jungunternehmer

Lesezeit: 2 min
0