Die perfekte Messewand für den Messeauftritt deines Jungunternehmens

Messeauftritt Startup

Es gibt verschiedene Möglichkeiten für Unternehmen sich zu präsentieren. Außerdem spielt der erste Eindruck eine entscheidende Rolle. Schließlich wollen potenzielle Kunden auf Messen und Co. von der Funktion der bereitgestellten Produkte überzeugt werden.

Eine Möglichkeit wäre unter anderem der Einsatz von Messewänden. Wie der Name bereits verrät, kommen diese überwiegend auf Ausstellungen zum Einsatz. Sie sollen Firmen dabei helfen, sich gegenüber ihrer Konkurrenz durchsetzen zu können.

Doch welche verschiedenen Arten von Messewänden gibt es und worauf gilt es beim Kauf zu achten? All diese Fragen und mehr soll der folgende Artikel beantworten.

Was ist eine Messewand?

Bei einer Messe handelt es sich um eine Veranstaltung, bei denen Unternehmen aus ganz Deutschland oder gar weltweit neue Produkte vorstellen. Der Auftritt ist dabei sehr wichtig, denn die Konkurrenz schläft nicht. Eine Möglichkeit sich hier besser zu präsentieren ist eine sogenannte Messewand. Dabei handelt es sich um eine Wand, welche mit verschiedenen Plakaten bedruckt werden kann.

Es gibt unter anderem auch digitale Messwände, bei denen Besitzer mehr Flexibilität haben. Allerdings wirkt sich das ebenso auf die Kosten aus. Messewände unterstützen beim perfekten Auftritt. Allerdings ist nicht jede Wand gleich. Mehr dazu im nächsten Abschnitt.

Welche Arten der Messewand gibt es?

Flexibilität und Anpassungsfähigkeit sind das A und O bei größeren Veranstaltungen. Ziel ist es so viele Kunden wie nur möglich auf seine Produkte aufmerksam zu machen. Deswegen wurden unterschiedliche Messewände entwickelt, die verschiedene Zielgruppen ansprechen. Anbei die klassischen Modelle im Überblick:

  • einfache Messewand
  • Messewand faltbar (mit / ohne Display)
  • Messewand mit LED
  • Messewand PopUp

Die einzelnen Begriffe erklären sich in der Regel von alleine.

Äußerst beliebt sind heutzutage LED Varianten, da diese sich individuell steuern und anpassen lassen. Für kleinere Firmen oder Events reichen herkömmliche Varianten ohne jegliche Beleuchtung vollkommen aus. Wer sich nicht lange mit dem Aufbau beschäftigen will, entscheidet sich für ein PopUp Modell. Es ist innerhalb weniger Handgriffe aufgebaut.

Welche Formen können Messewände haben?

Trotz der verschiedenen Exemplare gibt es zusätzlich noch die Möglichkeit auf unterschiedliche Formen zurückzugreifen. Sie helfen nochmal zusätzlich den Unterschied zu machen. Speziell in diesem Fall stehen folgende Typen zur Verfügung:

  • gebogene Messewand
  • gerade Messewand
  • schlangenförmige Wand

Die Form der Wand kann selbst bestimmt werden. Es hängt auch davon ab, wo genau der eigene Stand auf der Messe positioniert ist. Auch der zur Verfügung stehende Platz spielt dabei eine Rolle.

Am besten kommen nach wie vor gerade Messewände an. Allerdings werden gebogene Varianten ums Eck und Co. immer beliebter. Schlangenförmige Wände empfehlen sich für Stände, die optisch auf besondere Weise auffallen wollen.

Worauf gilt es zu achten?

Beim Kauf bzw. der Verwendung von Produkten gibt es immer auf etwas zu achten. Selbes trifft in diesem Fall zu. Folgende Kriterien sollten dabei unbedingt im Hinterkopf gehalten werden:

  • Material
  • Form
  • Größe
  • LED
  • Druck
  • Kosten

Lässt sich eine Messewand beschriften?

Extrem wichtig bei einer jeden Darstellung ist natürlich der Inhalt.

Unternehmen schaffen sich Wände für die Messe an, um hauptsächlich ihre Produkte zu präsentieren. Selbst die beste, leuchtende Wand bringt nichts, wenn kein Produkt darin vorgestellt wird. In der Regel handelt es sich um bedruckte Paneele, die mit einem Magnetband und Magnetschienen arbeiten. Festgehalten wird das Ganze durch Klemmen. Ebenfalls zum Einsatz kommen können Klettband und Reißverschluss.

Hier kann es je nach Modell zu Unterschieden kommen. Stabilität sollte jedoch immer beachtet werden. Es kann immer wieder vorkommen, dass andere Menschen ungewollt vielleicht andocken.

Fazit

Messen finden in der Regel mehrmals in einem Jahr statt. Manche wiederum nur alle paar Jahre. Doch wenn es so weit ist, gilt es sich anständig zu präsentieren. Je nach Größe der Konkurrenz reicht ein normales Werben heutzutage nicht mehr aus. Wer auffallen möchte, sollte sich definitiv für eine Wand entscheiden. Die gibt es unter anderem in gerader, gebogener und schlangenförmiger Form.

Unter anderem stehen auch LED-Varianten zur Verfügung. Diese sind in der Regel teurer, fallen aber entsprechend auf. Zudem ergibt es Sinn auf eine angemessene Größe und Stabilität zu achten.

Du solltest Dich immer mit Deinem Firmenstand auf einer Messe in bester Ausführung und in bester Aufmachung präsentieren, denn nur so kommt man auch am besten zum Abschluss von Aufträgen und damit dann natürlich auch zu neuen Kunden, das dürfte jedem klar sein!

Kommentar hinterlassen on "Die perfekte Messewand für den Messeauftritt deines Jungunternehmens"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Diese Website nutzt Google Analytics. Möchtest Du nicht weiter getrackt werden, Klicke hier!