fbpx

Mit DIY-Erklärvideos Investoren und potenzielle Kunden gewinnen

Videos für Gründer

Ein Startup beginnt praktisch bei null.

Neue Investoren und Kunden zu gewinnen, gehört dabei zu den wichtigsten Herausforderungen eines jeden neu gegründeten Unternehmens. Es ist wichtig, dass du sie von deiner Geschäftsidee überzeugst und ihnen mitteilst, dass es dein Startup gibt.

Die Schwierigkeit besteht oft darin, dass du für diese Aufgabe nur ein knappes Budget zur Verfügung hast, das du natürlich so effizient wie möglich einsetzen willst.

Sehr gut funktioniert das mit DIY-Erklärvideos: Längst sind Erklärvideos im Marketing-Mix unverzichtbar und gerade für Startups bieten sie viele Vorteile.

Erfahre hier, von welchen Vorzügen du profitierst, wenn du mit Erklärvideos auf dein Startup aufmerksam machst und wie es dir gelingt, hochwertige Videos zu produzieren.

Welche Vorteile bieten Erklärvideos?

Das Ziel des Marketings besteht immer darin, die Aufmerksamkeit von Menschen zu erreichen. Dies gelingt mit Videos erfahrungsgemäß besonders gut. Videos informieren nicht nur, sondern erzeugen beim Betrachter darüber hinaus Emotionen.

Deshalb erzielt das Medium eine vergleichsweise hohe Aufmerksamkeit. Laut mysimpleshow.com bringt es dir als Startup unter anderem folgende Vorteile, wenn du Erklärvideos einsetzt:

  • Bilder prägen sich besser ein
  • Videos stoßen bei Google auf Anklang, was dein Ranking verbessert
  • Videos sind in der heutigen Zeit bedeutende Medien
  • Bewegtbilder sparen dem Nutzer Zeit im Vergleich zum Lesen von Texten
  • Videos sind benutzerfreundlich

Für Startups, die meist nur ein knappes Budget zur Verfügung haben, bieten selbst erstellte Erklärvideos eine erschwingliche Lösung.

Demzufolge eignen sie sich auch dann für dich, wenn du in der Gründungsphase nur wenig Geld für das Marketing einsetzen kannst. Alles in allem helfen dir Videos dabei, potenzielle Kunden und Investoren auf dich aufmerksam zu machen.

Das liegt einfach an der audiovisuellen Darstellung, denn dadurch sind Videos leichter zu verstehen als lange Texte. Zwar können Texte schnell überflogen werden, dafür sprechen Videos aber gleich mehrere Sinne auf einmal an und prägen sich daher besser ein. Bewegtbilder übermitteln viele Informationen, die sich einfach vom Gehirn entschlüsseln lassen.

Der Inhalt wird zudem von gesprochenen Texten ergänzt. All das sorgt dafür, dass die Augen und die Ohren in kurzer Zeit das gewünschte Gesamtbild zusammensetzen können.

Im Gegensatz dazu ist es bei geschriebenen Texten zunächst notwendig, sie komplett zu lesen und zu verstehen, bevor man entscheiden kann, ob der Inhalt überhaupt relevant ist.

Worauf du achten solltest, wenn du Erklärvideos für dein Startup produzierst


Wie du siehst, sind Erklärvideos sehr effektive Marketinginstrumente.

Das gilt aber nur, wenn du sie richtig produzierst. Die folgenden Abschnitten zeigen dir, wodurch ein guter Film gekennzeichnet ist und auf welche Kriterien du bei der Produktion unbedingt achten solltest.

Zielgruppe

Zunächst solltest du genau überlegen, welche Personen du mit deinem Erklärfilm ansprechen möchtest und welche Ziele du mit dem Video verfolgst. Definiere daher zuerst die Zielgruppe und stimme alle weiteren Maßnahmen bei der Filmproduktion auf sie ab.

Länge

Wähle eine sinnvolle Länge: Keinesfalls darf der Erklärfilm zu lang sein, damit sich der Zuschauer nicht langweilt. Grundsätzlich sollte ein Erklärvideo eine Länge von ungefähr drei Minuten aufweisen. In dieser Zeit musst du alle relevanten Aspekte auf den Punkt bringen – also komplexe Inhalte nachhaltig und einfach vermitteln.

Qualität

Selbstverständlich spielt es auch eine wichtige Rolle, das Video in technischer Hinsicht professionell umzusetzen. Nur dann kannst du dein Start-up seriös präsentieren. Bedenke bei der Auflösung, dass die Filme über ganz verschiedene Endgeräte konsumiert werden – wie etwa über Smartphone, Laptop, Fernseher oder Beamer. Aus diesem Grund muss die Auflösung wenigstens HD sein.

Storytelling

Ein effektives Erklärvideo sollte eine Dramaturgie aufweisen, die den Regeln des Storytellings entspricht. Geschichten prägen sich im Gehirn des Menschen besonders gut ein. Sie sollten zielgruppengerecht, spannend und authentisch gestaltet werden.  

Kommentar hinterlassen on "Mit DIY-Erklärvideos Investoren und potenzielle Kunden gewinnen"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.