Google Bewertungen richtig für den Erfolg eines StartUps nutzen

Google Suchanfragen

Google Bewertungen sind wichtig für Kunden, denn sie beeinflussen die Kaufentscheidung. Deswegen sind sie gerade für Dein StartUp wichtig, damit du erfolgreich sein kannst. Welchen Effekt sie haben und worauf dabei zu achten ist, wird im Artikel aufgezeigt.

Wie Du Google Bewertungen für Dein StartUp nutzt

Google Bewertungen sind ein fester und äußerst wichtiger Faktor für ein StartUp. Das gilt natürlich auch für die etablierten Unternehmen. Denn potenzielle und noch unerfahrene Kunden erkundigen sich oftmals zu Produkten und Dienstleistungen über die Suchmaschinen.

Diese geben den Kunden eine wichtige Orientierung und können die Kaufentscheidung stark beeinflussen. Deswegen ist es wichtig, auch hier gute Bewertungen zu haben. Hast du also ein neu gegründetes StartUp, solltest du schon gleich auf die Bewertungen achten.

Wann der richtige Zeitpunkt für Google Bewertungen ist

Die Frage der Überschrift ist leicht zu beantworten. Denn bereits mit dem Launch der Webseite sollte das StartUp-Unternehmen beginnen, in gute Google Bewertungen zu „investieren“.

Es müssen nicht immer Werbungen sein, die auf Google geschaltet sind und somit die Webseite gleich automatisch nach oben bringt. Gerade die allgemeinen und auch regionalen Bewertungen sind wichtig, die sozusagen im Google Local Pack abgebildet werden.

Eine höhere und bessere Bewertung impliziert somit die Qualität, die wiederum zu mehr Klicks führt. Und diese tragen schlussendlich zu einer insgesamt besseren Platzierung bei Google bei.

Wie das StartUp bessere Bewertungen erreichen kann

Es stellt sich folglich die Frage: Wie kann das StartUp zu guten Bewertungen kommen?

Die erste und wichtigste Antwort ist sicherlich die, dass das Unternehmen eine gute Qualität der Produkte und Dienstleistungen anbieten muss. Das klingt zwar einleuchtend, ist aber die wichtigste Maßnahme und gehört zum kontinuierlichen Verbesserungsprozess, der tatsächlich für Kunden fundamental ist.

Zuzüglich gehören auch andere Aspekte wie beispielsweise ein guter Servicekontakt, Nutzererlebnis der Webseite, Lieferzeiten und vieles andere dazu. Fallen diesen ebenso gut aus, werden die Kunden animiert sein, gute Bewertungen abzugeben. Dafür spricht auch, dass sie bei Google sehr leicht abzugeben sind.

Zudem werden die Kunden von Google dazu animiert, dass sie eine virtuelle Karriere als „(Local-) Guide“ machen können. Das schlägt sich zwar nicht in den Finanzen nieder, aber der eine oder andere findet es interessant und macht den Spaß deswegen mit.

Wenn die Bewertungen nicht so gut sind

Unzufriedene Kunden geben oftmals schneller ihre Bewertung als zufriedene ab. Das ist leider bekannt und dann schlimm, wenn solche negativen die guten überschatten und somit die Gesamtbewertung herunterziehen.

An dieser Stelle spielt die Kundenrückgewinnung eine wichtige Rolle. Bei Google funktioniert es auf diese Weise, dass ein StartUp den schlechten Bewertern antworten kann und sollte. Die Reaktionen sollten natürlich positiv sein und am besten eine Einladung zu einer erneuten Nutzung sein.

Dies funktioniert beispielsweise mit einem Gutschein, Rabattangebot oder einfach eine Einladung zum Kaffee in der Filiale. Das hängt davon ab, wie es zu der schlechten Erfahrung gekommen ist und wie hoch der „tatsächliche Schaden“ des Kunden ist. Diese Aktionen helfen, dass diese nicht nur zurückgewonnen, sondern später wieder eine bessere Bewertung abgeben.

Es gibt natürlich auch Kritiken und schlechte Meinungen, die nicht rechtmäßig sind. Sie können gegen die Richtlinien von Google verstoßen, welches häufiger passiert als gedacht. Deswegen lohnt sich an der Stelle über einen Beschwerdeweg über Google nachzudenken, damit diese Einträge gelöscht werden.

Die positiven Bewertungen sind schließlich das Ziel und insbesondere wichtig für das Ranking. Deswegen solltest du auch stets auf diese reagieren, dankbar sein und deswegen selbst einen positiven Kommentar bei diesen hinterlassen.

Wichtig ist immer, dass die Interaktion auf Google selbst nicht zu unterschätzen ist. Denn kein Kanal ist offener und für alle einsehbarer als dieser.

Fazit zu den Google Bewertungen

Mit dem Artikel hast du einsehen können, dass Google Bewertungen gerade für ein StartUp wichtig und entscheidend über einen weiteren Erfolg sind. Deswegen sind diese zu fördern und möglichst aktiv mitzugestalten.

Das geht durch gute Dienstleistungen, Produkte und Servicequalität. Zudem sollten die StartUps die Kunden auch animieren, eine Bewertung bei Google bewusst abzugeben.

Vielleicht lohnt es sich, wenn du dazu beispielsweise eine kleine Gutschein-, oder Rabatt-Aktion machst, damit sie zu der ansonsten sehr einfachen Abgabe auch noch stärker motiviert werden. Ist dann ein guter Bewertungsdurchschnitt erreicht, solltest du diesen auf der eigenen Webseite, Landingpages und anderen Orten erwähnen und mit diesem aktiv werben.

Kommentar hinterlassen on "Google Bewertungen richtig für den Erfolg eines StartUps nutzen"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Diese Website nutzt Google Analytics. Möchtest Du nicht weiter getrackt werden, Klicke hier!