Mit dem eigenen Online Casino neu durchstarten – Was muss ich beachten?

Glücksspiel online

Die Glücksspielbranche wächst schneller denn je. Gefühlt entstehen täglich neue Online Casinos, welche an diesem Hype teilhaben wollen, um daraus Kapital zu schlagen.

Es scheint so, als würde dieser Trend auch nicht nachlassen, denn ab Mitte 2021 wird es in Deutschland erstmalig auch klare Grenzen und Gesetze geben, wodurch der Markt legal wachsen darf.

Worauf ist zu achten bei der Eröffnung eines Online Casinos?

Jedes Land hat völlig unterschiedliche Gesetze und Regeln, welche zwingend berücksichtigt werden sollten. Es ist auch zu berücksichtigen, dass es sich um ein erlaubnispflichtiges Gewerbe handelt, wofür in jedem Fall eine Casino Lizenz notwendig ist.

Ohne Startkapital ist es auch nicht möglich, ein solches System auf den Markt zubringen. Es müssen immerhin diverse Lizenzen für die Spiele eingekauft werden. Denn nicht jeder möchte nur die Slots von Micro Gaming oder Novoline spielen, sondern eben auch von Merkur.

Weiterhin müssen auch die verschiedensten Bezahl-Optionen angeboten werden. Hierbei werden Transaktionsgebühren fällig, welche ebenfalls selbst übernommen werden. Dies ist notwendig, da dies auch die anderen Anbieter tun.

Zusätzlich muss auch ein Zeit eingeplant werden, denn ganz ohne Kundenservice geht es auch nicht. Schließlich wäre das nicht sonderlich seriös. Eine einfache E-Mail-Adresse wäre hierfür ausreichend, aber eine Hotline wäre durchaus von Bedeutung – um über Mitbewerber zu informieren und entsprechend zu reagieren.

Meldepflichten, Steuern und Abgaben

Zu den gesetzlichen Regelungen bezüglich Meldepflichten, Steuern und Abgaben sollen an dieser Stelle keine weiteren Angaben gemacht werden.

Es ist aber selbstverständlich, dass die Anmeldung beim Gewerbeamt keinesfalls vernachlässigt werden sollte. Denn sobald eine Gewinnabsicht besteht, muss muss ein Gewerbe angemeldet werden. Eine Gründungsberatung vor Ort kann helfen, diese Fragen zu klären.

Erlaubnis einholen ist nicht einfach

Ein Online Casino darf nur dann betrieben werden, wenn es hierzu auch eine Lizenz gibt. Derzeit muss noch eine EU-Lizenz eingeholt werden, damit das Angebot auch eine seriöse Außenwirkung hat. Allerdings müssen hierfür diverse Voraussetzungen erfüllt sein. Eine solche Lizenz gibt es derzeit auf Malta, Alderney, Gibraltar und auf der Isle of Man.

Die Kosten hierfür können stark variieren. Bei der gefragtesten Lösung aus Malta (Lotteries and Gaming Authority – MAG) muss bspw. ein Stammkapital von 40.000 Euro vorgewiesen werden. Dann kann die Klasse 3 oder Klasse 4 erworben werden. 

Welche technischen Lösungen gibt es für ein Online Casino Startup?

Wenn ein Startup im Bereich Online Casino geschaffen werden soll, dann sind die technischen Lösungen erstmal von höchster Priorität. Die Ladegeschwindigkeiten müssen hervorragend sein, die Seite sollte übersichtlich und nutzerfreundlich gestaltet werden und eine mobile Version ist heutzutage sowieso essentiell. 

Auf dem Markt gibt es auch fertige Software-Lösungen (Whitelabel), aber die sind nicht sonderlich empfehlenswert, denn man selbst kennt die Programmierung nicht. Es könnte Hintertüren (Backdoors) geben, eine Umsatzbeteiligung wird gefordert und es fallen Lizenzgebühren an. Daher sind eigene Software-Lösungen immer vorzuziehen.

Welche Funktionalität hat eine Whitelabel-Lösung?

Eine Whitelabel-Lösung hat verschiedene Vorteile, welche direkt genutzt werden können. Das ist auch der größte Vorteil bei dieser Möglichkeit. Teilweise kann diese Lösung auch genutzt werden, um darauf ein eigenes System nach ganz individuellen Anforderungen aufzusetzen.

Das Design sollte zum Beispiel variieren, denn es macht keinen guten Eindruck, wenn das Design anderen Online Casinos ähnlich sieht. Es sollte immer was eigenes sein, denn dann fühlen sich die Spieler auch bereit mehr Geld zu investieren. 

Zu den gewöhnlichen Funktionsumfang zählt in der Regel ein eigenes CMS, eine Bezahl-Lösung beziehungsweise Kassensystem und eine Funktion zur Reportgenerierung sowie:

  • Spieler- und Spielverwaltung
  • Marketing- und Bonusverwaltung
  • Zahlungssystem-Verwaltung
  • Administration
  • Affiliate-Programm
  • Manipulationsabwehr
  • Retentionsystem

Das Affiliate-Programm ist dabei eine ganz besondere Sache, welches jedes Casino haben sollte. Die Casino-Blogs haben damit eine Möglichkeit, um die Webseite zu bewerben und daran Geld zu verdienen. Eine solche Möglichkeit bieten interessanterweise nur selten kleinere Casinos.

Wie hoch sind die Gebühren für Online Slots?

Wie bereits erwähnt sind die Spiele auch nicht kostenlos. Die Firmen verlangen für jedes Spiel Lizenzkosten und dabei ist es egal, ob die Spiele von Playtech, Novoline, Netent oder Merkur stammen. Denn jeder muss auch seine Entwicklungen und Mitarbeiter bezahlen.

Die Kosten sind tatsächlich nicht öffentlich einsehbar, aber wer hier spart, spart definitiv an der falschen Stelle. Insgesamt ist mit höheren monatlichen Kosten zu rechnen.

Kommentar hinterlassen on "Mit dem eigenen Online Casino neu durchstarten – Was muss ich beachten?"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Diese Website nutzt Google Analytics. Möchtest Du nicht weiter getrackt werden, Klicke hier!