Der Start in die Selbstständigkeit als erste große berufliche Herausforderung

Start als Jungunternehmer

Viele junge Menschen träumen von Dasein in der Selbstständigkeit. Damit verbunden sind Gedanken zur finanziellen Freiheit, dem Grundgedanken zum Unternehmertum oder auch dem schier unbegrenzten Wachstum des eigenen Unternehmens bis hin zum Weltkonzern.

Auch wenn sich dieser Traum nur für die wenigsten Unternehmer erfüllen wird, ist der richtige Start die Grundvoraussetzung für einen erfolgreichen Beginn in die Selbstständigkeit.

Wie beim Hausbau, muss zunächst ein stabiler Grund her. Ohne ein solides Fundament lässt sich weder der Hausbau realisieren noch die Selbstständigkeit planen.

Bildlicher lässt sich auch beruflicher Erfolg nicht darstellen.

Man kann vielleicht noch zwei oder drei Stockwerke auf einem wackeligen Fundament aufbauen, spätestens beim vierten oder fünften Stockwerk wird einem aber die mangelhafte Fertigungstechnik des Fundaments zum Verhängnis werden.

Sehr ähnlich verhält ees sich bei der Planung der Selbstständigkeit. Wenn du zum Beispiel die grundlegenden Hausaufgaben nicht durchziehst, wirst du mit einer größeren Wahrscheinlichkeit scheitern als bei 100-prozentiger Konzentration auf deine Agenden.

Was zu einem erfolgreichen Unternehmertum gehört, wird in vielen Broschüren, Blogs oder auch an der Universität unterrichtet. Zum Beispiel wirst du dir zu Beginn Fragen nach der Rechtsform stellen müssen. 

Worauf du als Jung-Unternehmer beim Start deines Unternehmens achten solltest

Die meisten Jung-Unternehmer starten in der Rechtsform eines Einzelunternehmers.

Es handelt sich in diesem Zusammenhang um eine unkomplizierte Gründung eines Unternehmens und sie ist nicht mit sonderlich großem Aufwand verbunden. Immer mehr Unternehmen starten mit dieser Grundform.

Eine weitere Möglichkeit ist eine GmbH-Gründung, die allerdings mit einem höheren administrativen Aufwand verbunden ist. Ein Steuerberater wird in den meisten Fällen zu Rate zu ziehen sein.

Vor allem muss aber ein Gesellschaftsvertrag unterschrieben werden, der von einem Rechtsanwalt aufgesetzt wird. Wenn sich allerdings mehrere Unternehmer zusammenschließen, kann diese Rechtsform für mehr Sicherheit sorgen.

Damit ist aber nur der rechtliche Rahmen gebannt. Viel wichtiger für den langfristigen Erfolg wird allerdings ihr laufendes Geschäft sein. Wenn Sie keinen Umsatz generieren können, dann wird auch aus dem unternehmerischen Erfolg nicht viel werden.

Die Grundlage dafür ist der Business Plan. In einem Business Plan sind alle möglichen Details deines Geschäfts einzutragen. Dazu zählt die Beschreibung der Geschäftsidee, die Planung der Umsatzzahlen und der voraussichtliche Gewinn, der mit dem Geschäft zu erzielen ist.

Viele Menschen kommen erst beim Zusammenschreiben des Business Plan auf die vielen Details, die für ein Funktionieren des Geschäfts notwendig sind. Meist beginnen die Unternehmen vom Homeoffice aus zu arbeiten. Gerade in Corona-Zeiten ist das Homeoffice zur gewohnten Umgebung geworden.

Es sind hier zum Teil mehrere Details zu beachten als in einem richtigen Office. Der Grund liegt darin, dass es meist von höherer Agenda aus geplant wird. Außerdem musst du dich nicht um die laufenden Aufgaben bei der Instandhaltung kümmern. Diese Agenden werden von einem professionellen Team geführt. 

Notwendigkeit des Bezugs eines Firmenbüros – Welche Herausforderungen entstehen können?

Ein Business Plan beginnt meist mit der Beschreibung der Geschäftsidee.

Viele Geschäftsideen begründen sich aber mit dem Bezug eines Firmenbüros. Erst dadurch realisieren viele Unternehmer, dass sie ein Büro beziehen müssen. In diesem Zusammenhang müssen Sie einige Dinge beachten, damit der Start in die Selbstständigkeit funktionieren kann.

Vor allem wirst du als Jung-Unternehmer kein großes Budget für teure Büromöbel zur Verfügung haben und diesen Posten mit dem Notwendigsten ausstatten. Vielleicht wird es bei dir zu Beginn kein teurer Bürostuhl sein, sondern ein Klappsessel.

Insbesondere dann, wenn die ersten Mitarbeiter eingestellt werden, wirst du Tische und Stühle benötigen. Wenn der Büroraum aufgrund hoher Mietzahlungen zu Beginn klein bemessen bleibt, sind auch hochwertige Stapelstühle eine Alternative.

Sie können von Vorteil sein, wenn Platz gebraucht wird. Tipps, wie du das Büro günstig einrichten kannst, findest du in zahlreichen Blogs im Internet und auch hier.

Grundsätzlich ist es recht einfach, dass du dich mit den neuesten Möbeln versorgst. Es wird auch deinen Geldfluss zu Beginn nicht schmälern.

Dennoch wirst du eine sehr kundenorientierte Büroeinrichtung zur Realität machen können. Neben der Büroeinrichtung ist auch die Telekommunikation sehr wichtig. Es handelt sich um eine Notwendigkeit für den Start die branchenunabhängig ist.

Um mit deinen Kunden kommunizieren zu können, brauchst du ein gut ausgebautes Infrastrukturnetz. Dazu solltest du dir im Rahmen einer Brainstorming-Session eine Liste zusammenschreiben, was konkret in deinem Fall notwendig ist.

Für die Kommunikation über das Internet musst du auf genügend Bandbreite bei deinem Provider pochen. 

Kommentar hinterlassen on "Der Start in die Selbstständigkeit als erste große berufliche Herausforderung"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Diese Website nutzt Google Analytics. Möchtest Du nicht weiter getrackt werden, Klicke hier!