Erfolgreiche Onlineshops in der Nische: holzspielzeug24.de

Wie betreibt man erfolgreich einen Onlineshop in einem Nischensegment? Das wollten wir von den Machern des Portals www.holzspielzeug24.de wissen:

Sie betreiben einen Onlineshop, der sich ganz auf Kinderspielzeug aus Holz spezialisiert. Wie kam es zu der Idee, diese ganz konkrete Nische zu besetzen?

Wir haben selbst zwei kleine Kinder und daher wissen wir, welche Rolle Spielzeug im Leben eines kleinen Kindes spielt. Die Verlockung Spielwaren zu kaufen ist groß und dann noch die Geschenke von Oma und Opa. Viele Spielzeuge sind allerdings von minderer Qualität oder ihr Sinn bzw. der pädagogische Wert blieb uns oft verborgen.

Mit vielen neuen Ideen und einem speziellem Konzept, gründeten wir Ende 2010 einen Online-Shop für Holzspielzeug aus Deutschland. Hierbei war uns besonders wichtig, dass Kinder mit gesundem Spielzeug spielen, welches pädagogisch wertvoll ist und auch nicht gleich kaputt geht, falls es mal auf den Boden fällt oder etwas härter angefasst wird. Holz ist hierfür ideal. Holz hat zudem einmal gelebt, es ist warm und weich, es riecht nicht und kein Stück gleicht dem anderen. Außerdem ist es ein nachwachsender Rohstoff.

Mit dem Shop wollten wir unsere Vorstellungen von schönem Spielzeug nach außen präsentieren, um andere Eltern mitzureißen und zu inspirieren.

Seit wann gibt es den Shop, und wie hat sich dieser seither entwickelt?

Der Shop www.holzspielzeug24.de ist seit November 2010 online. Wir starteten mit einem sehr schmalem Sortiment und einem verbesserungswürdigem Shop in die Vorweihnachtszeit. Im Jahr 2011 haben wir das Produktsortiment stetig erweitert und den Onlineshop optimiert. Die Resonanz im Jahr 2011 war sehr positiv.

Im Jahr 2012 stehen der Ausbau der Produktpalette sowie die Optimierung der Verkaufsprozesse sehr weit oben auf der Agenda. Persönlich konnte man in dieser Zeit sehr viel Positives, wie auch einige negative Momente erleben, was uns jedoch nicht abhielt an dem Konzept Holzspielzeug „Made in Germany“ festzuhalten.

Ihr Unternehmen nutzt auch noch weitere Online-Vertriebskanäle, etwa bei Partnershops von Quelle. Ist für den eigenen Onlinevertrieb eine andere Marketing-Strategie notwendig, oder arbeiten Sie hier im Prinzip mit den gleichen Mitteln?

Generell sollte man als Onlineversandhandel alle Verkaufsplattformen nutzen, muss aber aufpassen das man sich hier nicht in eine Abhängigkeit begibt. Grundsätzlich setzten wir selbstverständlich andere Marketingstrategien für den Shop ein.

Auf den bekannten Plattformen, wie von Ihnen auch Quelle genannt, kann man das Konzept so nicht durchsetzten. Auf diesen Marktplätzen muss man sich den Gegebenheiten der Anbieter anpassen, was zu anderen Kundenvorteilen führt. Aus diesem Grund haben wir uns hier entschieden, auf den Verkaufsplattformen als separatem Brand „Kiids“ aufzutreten. Priorität hat jedoch unser eigener Shop, auf welchen wir den Besuchern in Zukunft noch einiges an Mehrwert bieten wollen.

Sie haben sich auf den Vertrieb von Spielzeugen „Made in Germany“ spezialisiert. Lange Zeit wurde dieses Merkmal vernachlässigt. Stellen Sie einen neuen Trend hin zu Produkten aus der Heimat fest?

Ja, für den Kunden spielt Qualität bei Spielzeug eine immer wichtigere Rolle. Eltern möchten heute Spielzeug für ihre Kinder, dass pädagogisch wertvoll und vor allem gesundheitlich unbedenklich ist. Da Spielzeug „Made in Germany“ sehr strenge Sicherheitsstandards erfüllen muss, ist man somit so zusagen auf der sicheren Seite. Außerdem geht es mittlerweile auch um Standortsicherung und um die Unterstützung kleiner und mittelständischer Familienbetriebe, die heute noch Spielwaren in Deutschland herstellen und sich auf dem Markt oft nur noch schwer behaupten können.

Zusätzlich setzen wir auf ausgefallene Produkte, wie z.B. handgefertigte Greifpuzzle aus einer Behindertenwerkstatt aus Freiburg oder Holzpostkarten, die Klima-neutral hergestellt werden. Das Merkmal „Made in Germany“ steht heute für hohe Qualität und vor allem für gesundheitlich unbedenkliche Produkte. Das ist für den Kunden von heute besonders wichtig.

Ein paar Worte zu Ihnen und Ihrem Unternehmen?

Hinter Holz-Kinderspielzeug.de steht ein kleines Team aus Spezialisten, wobei jeder einen separaten Bereich wie z.B. Marketing, Verkauf oder Technik betreut. Dabei profitieren wir von vielen Synergieeffekten und einem Erfahrungsaustausch untereinander.

Wie schon bei Ihrer ersten Frage erwähnt, ist es uns wichtig Holzspielzeug mit gutem Gewissen zu verkaufen. Dabei spielen für uns Gesundheit, Sicherung des Sandorts Deutschland, Unterstützung kleiner und mittelständischer Familienbetriebe, sowie ökologische Aspekte, wie nachwachsende Rohstoffe und kurze Transportwege eine große Rolle. Holzspielzeug kann Kinder begeistern, denn es fühlt sich toll an, es riecht gut und sieht immer anders aus. Holzspielzeug soll Kinder bei ihrer gesunden Entwicklung unterstützen.

In naher Zukunft werden wir mit der Marke „Kiids“ in weitere verschiedene Bereiche einsteigen und eine Marke für gesundes Spielzeug aufbauen.

Kommentar hinterlassen on "Erfolgreiche Onlineshops in der Nische: holzspielzeug24.de"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Erfolgreiche Onlineshops in der Nische: holzspielzeug24.de

Lesezeit: 3 min
0