Picturidoo.de: Mein ganz persönliches Kunstwerk

Individuelle Wandbilder selbst gestalten? Picturidoo.de aus Langen macht es möglich.

Wir sprachen mit Geschäftsführerin Nicole Causemann unter anderem über die Entstehung dieser außergewöhnlichen Geschäftsidee, die Schwierigkeiten ein Online-Startup bekannt werden zu lassen, sowie über ihre Erfahrungen als Gründerin in der Kreativwirtschaft:

Frau Causemann, Ihre Geschäftsidee ist ebenso kreativ wie innovativ. Wie entstand das außergewöhnliche Konzept „Jedermann“ zum eigenen Künstler zu machen?

Das eigene Zuhause ist das Umfeld, in dem wir uns am liebsten aufhalten und das auch unsere Persönlichkeit am stärksten wiederspiegelt. Wer hat sich also nicht schon einmal gewünscht, er könne malen, um exakt das Bild über sein Sofa hängen zu können, das nicht nur perfekt in die Farb- und Stilwelt der eigenen vier Wände passt, sondern zudem auch noch ein selbst gestaltetes Unikat ist. Das war unser Ansatzpunkt.

Außerdem ist die Idee von Picturidoo eine Synergie aus allem, was wir gut können oder gerne tun: nämlich visuell kreativ sein (Kunst-/Grafik-Design- und Fotografie-Studium) und Webseiten programmieren. Wir haben also eigentlich nichts anderes getan, als unsere Leidenschaft fürs Künstlerische mit den Interaktionsmöglichkeiten des Internets zu verbinden.

Woher beziehen Sie die Ideen für Ihre Basismotive, die der Kunde selbst verändern und gestalten kann?

Die Motive überlegen sich die Künstler selbst – die dabei natürlich ihre Arbeitsweise komplett umstellen müssen: Zum einen müssen sie sich schon vorher genau überlegen, welche Veränderungsmöglichkeiten es später geben soll. Zum anderen muss jedes veränderbare Element auf eine eigene Ebene, also getrennt vom Rest, gemalt werden.

Für uns ist wichtig, dass die Motive und Bearbeitungsmöglichkeiten immer wieder neu und überraschend sind. Das ist aber auch das Spannende daran. Weil jeder Künstler nicht nur sein Mal-Talent, sondern auch seine eigenen Ideen einbringt.

Was die Bildinhalte und -stile betrifft, gibt es von uns keine Vorgaben. Wir wollen eine möglichst große Bandbreite anbieten – vom impressionistischen Werk bis zum Comic. Aber auch bisher ungenutzte Techniken wie Collagen oder Fotografie sind denkbar. Deshalb werden kontinuierlich neue Motive – und auch neue Künstler – dazukommen. Es bleibt also spannend.

Wen sehen Sie als den „typischen“ Kunden beziehungsweise als Ihre Hauptzielgruppe?

Unsere Hauptzielgruppe umfasst jeden, der sich von der Masse absetzen möchte und viel Wert auf Individualität in der Gestaltung des eigenen Lebensbereichs legt. Außerdem noch all jene, die nach einem originellen Geschenk suchen – denn wo sonst kann man schon Kreativität verschenken?

Im Grunde sind unsere Kunden die gleichen Leute, die sich einen Rallyestreifen aufs Auto kleben oder sich ihr individuelles Müsli oder Parfüm zusammenmischen lassen. Der Wunsch nach individuellen Ausdrucksformen liegt ja voll im Trend.

So gesehen liegen auch wir voll im Trend. Allerdings mit einer bisher noch nicht dagewesenen Möglichkeit, seine Persönlichkeit zu entfalten: dem individuellen Kunstwerk.

Die Bedienung von picturidoo ist ebenso einfach wie verblüffend, was die Ergebnisse anbelangt. Mit welchen Partnern können Sie die fertigen Werke umsetzen, oder produzieren Sie diese selbst?

Wir haben zwei Druckereien, die die Bilder für uns anfertigen: Napro Leinwanddruck sitzt in Berlin und ist spezialisiert auf Leinwände. Und die Poster lassen wir bei Allesdruck.de anfertigen. Wir haben sehr lange recherchiert und viele Gespräche geführt, bis wir uns für diese beiden Partner entschieden haben.

Das wichtigste Kriterium war dabei die Qualität des Endprodukts, aber auch eine moderate Preisstruktur – da wir ja auch unsere Künstler am Gewinn beteiligen. Ich denke, wir haben eine sehr gute Lösung gefunden: Mit unseren Preisen unterbieten wir sogar die meisten „Ihr-Foto-auf-Leinwand“-Anbieter. Und dass die Qualität stimmt, bekommen wir regelmäßig durch das sehr begeisterte Feedback unserer Kunden bestätigt.

Welche positiven aber vielleicht auch negativen Erfahrungen bzw. Tipps als Gründer im Bereich der Kreativwirtschaft können Sie an unsere Leser weitergeben, was hat Ihnen besonders geholfen?

Von der Idee bis zum Launch der Webseite sind gut zwei Jahre vergangen. Eine lange Zeit, in der man sich vor allem durch die Aussicht auf den späteren Erfolg motiviert. Dafür muss man natürlich fest an seine Idee glauben.

Und dann ist es wichtig, die Zwischenergebnisse immer wieder durch unbeteiligte Personen testen zu lassen – vor allem im Hinblick auf die Benutzerfreundlichkeit. Wenn man selbst zu tief im Projekt steckt, verliert man schnell den objektiven Blickwinkel und hält Dinge für selbstverständlich, die beim User möglicherweise Verwirrung auslösen.

Als Tipp würden wir empfehlen, sich frühzeitig Gedanken darüber zu machen, wie man die Webseite später bekannt machen will. Selbst wenn die Idee noch so gut ist heißt das nicht, dass die Vermarktung zum Selbstläufer wird. Der online-Markt ist mittlerweile so überschwemmt, dass es einer guten Marketingstrategie bedarf, um genügend auf sich aufmerksam zu machen, sich abzuheben und durchzusetzen. Man sollte dafür also ein (nicht zu niedriges) Budget einplanen und gut überlegen, wie man es einsetzt.

Und man sollte sich dafür unbedingt professionelle Hilfe holen. Unsere Erfahrung im PR-Bereich: Wenn man sich als unbekanntes Startup selbst an die Redaktionen wendet, landet man automatisch im Spam-Ordner. Wenn das gleiche eine PR-Agentur macht, sind die meisten Verlage sofort dabei. So war es zumindest in unserem Fall.

Ein paar Worte zu Ihnen und dem Team von picturidoo?

Nicole Causemann

Mein Mann und ich haben das Unternehmen zusammen gegründet und sind das Picturidoo-Team!

Mein Mann kümmert sich um die Programmierung der Webseite (inklusive der Gestaltungsbereiche), die künstlerische Umsetzung und die Abwicklung der Bestellungen, während ich für das Marketing und die Kommunikation zuständig bin.

Sollte unsere Geschäftsidee einmal so erfolgreich werden, dass wir die Arbeit nicht mehr alleine bewerkstelligen können, werden wir das Team natürlich mit Freuden erweitern.

Kommentar hinterlassen on "Picturidoo.de: Mein ganz persönliches Kunstwerk"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.